Ge­ra­de deut­sche Un­ter­neh­men ha­ben oft ein schlech­tes Ver­hält­nis zu ih­ren For­de­run­gen, ins­be­son­de­re im Hin­blick auf die be­fürch­te­te Be­las­tung der Kun­den­be­zie­hung und den Er­halt des po­si­ti­ven Un­ter­neh­mensi­mages. Wir pas­sen un­ser Vor­ge­hen an Ih­re Bran­che an und stre­ben vor­ran­gig ei­ne au­ßer­ge­richt­li­che Lö­sung mit dem Schuld­ner an.

Als Spe­zia­lis­ten im For­de­rungs­ein­zug ha­ben wir bis­her ein In­kas­so­vo­lu­men von mehr als 2.000.000,— Eu­ro er­folg­reich ab­ge­wi­ckelt. Als frü­he­rer In­kas­so­un­ter­neh­mer hat Rechts­an­walt Bo­ris Zim­mer­mann fun­dier­te Er­fah­run­gen im For­de­rungs­ein­zug und wird von nam­haf­ten Un­ter­neh­men man­da­tiert. Un­se­re Inkasso-Abteilung ver­fügt über mehr als 20 Jah­re Er­fah­rung in der Schuld­ner­er­mitt­lung und Zwangs­voll­stre­ckung. Wir sind vor al­lem im Auf­trag von Un­ter­neh­mern und Ärz­ten tä­tig; auch als Pri­vat­per­son kön­nen Sie gern Kon­takt zu uns auf­neh­men.

Im Un­ter­schied zu nicht-anwaltlichen An­bie­tern nut­zen wir zur ef­fek­ti­ven Durch­set­zung das ge­sam­te recht­li­che Spek­trum von Maß­nah­men. Da­bei bleibt Ih­re An­ge­le­gen­heit von der au­ßer­ge­richt­li­chen und ge­richt­li­chen Ver­tre­tung bis hin zur Zwangs­voll­stre­ckung stets in ei­ner Hand.

Wir be­hal­ten Ih­re For­de­run­gen im Blick, egal ob sie ti­tu­liert sind oder nicht. Mit um­fas­sen­der Ex­per­ti­se be­ra­ten wir Sie in sämt­li­chen Fra­gen der recht­li­chen Aus­ge­stal­tung und ver­fol­gen Ih­re For­de­rung auch lang­fris­tig, falls ei­ne Voll­stre­ckung ak­tu­ell kei­nen Er­folg ver­spre­chen soll­te. Die Kun­den­be­zie­hung zu ei­nem Schuld­ner, der nicht zahlt, ist wert­los, und je län­ger ei­ne For­de­rung aus­steht, des­to schwe­rer ist es, sie zu rea­li­sie­ren. Neh­men Sie des­halb so früh wie mög­lich Kon­takt zu uns auf.